Einladung zum Weltfrieden und zur Herausgabe der Keshe-Technologie

Botschaft vom 3. August 2012 der Keshe-Foundation:

 

Einladung zum Weltfrieden und zur Herausgabe unserer Technologie

 

Zweite internationale Präsentation:

„Wie man zur Achse des Bösen wird“

aus dem Englischen übersetzt von ruthfrei

Wir wurden gebeten, unseren Standpunkt zum heraufziehenden, erwarteten und möglichen Krieg zwischen Iran und den USA darzulegen.

 

Wir machen die folgende neue Information öffentlich, um allen Plänen für einen neuen Krieg in der Welt zuvorzukommen, sowie als Auftakt zu unserer Konferenz im September 2012.

 

Wir zeigen hier auf, wie einige Nationen Aktionen vorausplanen, um einen Staat wie Iran so darzustellen, dass er in den Augen der internationalen Gemeinschaft zu einer Achse des Bösen wird, um so neue internationale Krisen entfachen zu können.

 

Bereiten Sie sich hier auf eine längere Lektüre vor. Denn es ist wichtig zu verstehen, weshalb wir uns an alle Nationen wenden für unsere geplante Konferenz. Wir sind uns voll bewusst, was wir öffentlich herausgeben werden. Nun wollen wir, dass nicht nur die Nationen, sondern auch die Bürger der Erde die wahre Tiefe des Wissens unserer Stiftung über die geheimen Aktivitäten aller Staaten verstehen, ebenso die Gründe für unsere Aktionen – auch wenn diese manchmal so aussehen, als ob sie gegen unser eigenes Ethos verstossen.

Der zweite Teil dieser Mitteilung wird bald durch die Stiftung veröffentlich werden.

 

Wir legen hier die Grundlagen für die Friedenskonferenz der Stiftung, die am 6. September 2012 im Zentrum der Keshe-Foundation in Belgien stattfinden wird.

 

Es ist unsere feste Überzeugung:

 

Es wird keinen Krieg geben zwischen Iran, Israel und den USA, da letztere mehr und womöglich alles zu verlieren haben, sollte ein solcher Akt stattfinden. Dies ist eine klare Botschaft von unserer Stiftung.  Den Grund für eine solche Ankündigung entnehmen Sie bitte diesem offenen Brief.

 

Wie irgendeine Nation zu einer Achse des Bösen werden kann aufgrund im voraus angeordneter Aktionen der tatsächlichen Übeltäter dieser Erde, ist leicht zu verstehen.

 

Die meisten Leser dieses Forums (Webseite der Keshe-Foundation, Anm. d. Ü.) kennen meinen beruflichen Hintergrund und meine Arbeit.

Allen Lesern und der Weltöffentlichkeit wollen wir hier aufzeigen, wie jede Nation zu einer Achse des Bösen werden kann: nämlich aufgrund einer Vereinbarung, die Präsident Reagan und Frau M. Thatcher in den späten 1970er Jahren unterzeichnet haben, sowie aufgrund eines Zusammenschlusses der drei Mächte USA, dem Vereinigten Königreich von England (UK) und Frankreich auf dem Gebiet der Nukleartechnologie.

 

Während meiner früheren Tätigkeit in der geheimen britischen Nuklear-Anlage hatte ich die Gelegenheit, den Vorschlag und die Dokumente zu lesen, die mir klar machten, dass die Zukunft der weltweiten Nuklearindustrie genau festgelegt worden war. Die erwähnten drei Nationen kamen überein und unterzeichneten eine Erklärung, die von den Führern dieser Länder besiegelt wurde, die jegliche missliebige Nation zu einer „Achse des Bösen“ macht. Damit sicherten sie sich ihre Macht und die Kontrolle über die Energiereserven der Zukunft.

 

Durch diese Vereinbarung kam ein Prozess in Gang, der die Weltwirtschaft in die Knie zwingen sollte – ein zweiter Versklavungsprozess für alle Nationen, wie er bereits in früheren Jahrhunderten mit dem Opiumhandel realisiert wurde, doch diesmal sollte die Nuklearindustrie als drohende Peitsche zur Kontrolle hiefür eingesetzt werden.

 

In den späten 1970er Jahren wurde vereinbart, dass die Briten die US-Militärmacht nutzen, um andere Nationen unter Druck zu setzen und anzugreifen mit dem Ziel, alle Nationen ihrer Ressourcen zu berauben. Danach sollten diese durch ihre Kernenergie-Versorgungssysteme unter Kontrolle gehalten werden, zuallererst über Nuklear-Brennstoffe, was von den Briten eingeleitet wurde.

 

Um das Dreigespann zum Laufen zu bringen, gaben die Briten ihr Recht, Atomkraftwerke zu bauen selbst für ihr eigenes Land (UK) ab an die USA und deren Konzerne, mit dem Zückerchen, dass das Vereinigte Königreich (UK) mit sofortiger Wirkung alle eigenen Forschungen im Bereich Entwicklung und Bau neuer Atomkraftwerke stoppte: Grosbritannien (UK) begann mit der Schliessung aller Atomkraftwerk-Kapazitäten, die aus seiner eigenen Planung und Entwicklung stammten.

 

Im Gegenzug erhielten die Briten unter dem Deckmantel der Hilfe an die USA das Recht auf die Belieferung mit und das Wiederaufbereiten von nuklearem Brennstoff weltweit. Dies ist auf lange Sicht der gewinnträchtigste Teil der Nuklearindustrie!

 

Gleichzeitig mit der Lieferung nuklearer Brennstoffe kann das Vereinigte Königreich (UK) in Zukunft andere Nationen willkürlich unter Druck setzen, denn ohne Wiederaufbereitung der Nuklear-Brennstoffe können die Atomkraftwerke nicht betrieben werden. Da die Staaten neue Brennstäbe benötigen, gerät ihre Energieversorgung in sklavische Abhängigkeit von der britischen Kolonialmacht, ihrer Druckmittel und ihrer Generosität wie in früheren Jahrhunderten!

 

Dieser Prozess nahm seinen Anfang, als die Briten ihr Wiederaufbereitungssystem in Betrieb setzten, denn sie profitierten von Anbeginn vom nuklearen Brennstoff für Japan und Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten.

Um die Franzosen an Bord zu halten, wurde ihnen ein Teil des Rechts, Kernkraft-Anlagen in Europa zu bauen, überlassen, sowie die Produktion nuklearer Brennstoffe in Europa.

 

Innerhalb dieses Dreigespanns der Nationen wurde die Zukunft der Welt-Energieversorgung so aufgeteilt, dass einst, wenn das Öl zu Ende geht oder sie selber Ölkrisen inszenieren, diese drei Nationen unter Ausschluss von Russland und China als einzige die Kontrolle über die Energie für Europa, den Mittleren Osten, Asien und Südamerika in Händen halten.

 

Dieses Dreigespann Atomenergie-Kontrolleure macht nun andere Nationen durch absichtlich falsche Anschuldigungen zu einer Achse des Bösen – wie nun den Iran – indem es alle Medien der heutigen Welt kontrolliert.

 

Der Iran ist und war autark in der Produktion von nuklearen Rohstoffen – dies muss zuerst verstanden werden

 

In der Mitte der 1950er Jahren holten sich die USA Uran von den Minen in Hamadan in den südlichen Zentralregionen Irans für ihre Versorgung mit Nuklear-Brennstoffen und deren Aufbereitung. Dies ist gut dokumentiert in den Aufzeichnungen der internationalen Urantransporte.

Nun sind diese Minen in den Händen der iranischen Nation, weshalb Iran es nicht nötig hat, Nuklearbrennstoffe zu kaufen. Iran nutzt seine eigenen natürlichen Ressourcen für seine zukünftige Nuklearbrennstoff-Aufbereitung und Brennstoff-Produktion. Iran hat sogar Überschüsse an Rohmaterial und kann Kraftwerke anderer Nationen unterstützen, sollte dies nötig sein für deren zukünftige Energieversorgung in der Region.

 

So ist Iran Brennstoff-Lieferant geworden und kann konkurrieren um die gegenwärtigen Anteile Frankreichs und der USA am Nuklear-Kuchen, wie er vom Dreigespann organisiert wurde.

 

Zweitens haben die iranischen Nuklearwissenschafter durch die Hilfe der USA in der Vergangenheit und durch die gegenwärtige Arbeit mit russischen Wissenschaftern genügend Wissen erworben, um selbst Kern-Reaktoren für die Strom-Erzeugung zu bauen.

 

Mit dem neu erworbenen Wissen einheimischer Nuklear-Ingenieure und -Wissenschafter ist Iran nun zur erfolgreichen Konkurrenz der USA in Bezug auf den Bau von Nuklearanlagen geworden. Damit ist der Iran auch eine finanzielle Bedrohung gegenüber einem weiteren Mitglied des nuklearen Dreigespanns – USA – geworden.

 

In den letzten fünf Jahren haben iranische Luftfahrzeug-Ingenieure, die teilweise boykottiert wurden durch die Sanktionen der USA, nun einen voll funktionierenden Boeing747 Jetliner hergestellt, um die Flotte iranischer Düsenflugzeuge instand zu halten. Daher kann man jetzt Ersatzteile dieser Flugzeuge in noch besserer Qualität vom Iran beziehen, anstatt von den USA selbst.

 

Aus der Erfahrung mit der Produktion dieser Systeme verwendet der Iran nun dasselbe Wissen für den Bau von Flugkörpern/Raumfahrzeugen. Heute hat Iran die volle Kapazität zur Produktion des Raumschiff-Programms erreicht, das unter der Forschungs-Leitung iranischer Wissenschafter steht.

Somit hat der Boykott Iran den Vorteil gebracht, einen weiteren Fortschritt in der Entwicklung neuer Raumfahrt-Programm-Systeme zu erreichen. Diese lassen die NASA weit hinter sich – in den dunklen Zeitaltern der Raumfahrt-Technologie.

 

Drittens:

Jetzt da Iran sein eigenes nukleares Rohmaterial besitzt und in 30 Jahren die Lektionen des Westens in Sachen Ölraffinerie-Produkt-Boykott gelernt hat, ist das Land nun seit drei Jahren dabei, den Wiederaufbereitungsprozess von Nuklearbrennstoffen zu entwickeln.

 

So kann Iran sein aus den eigenen Minen gefördertes Uran als Brennstoff zur Anreicherung nutzen, um das eigene Land mit Energie zu versorgen, sollte jemals das Öl ausgehen.

 

Dank der Fähigkeit der Wiederaufbereitung und Anreicherung von nuklearem Brennstoff für die eigenen Kraftwerke hat Iran nun die Macht und das Wissen, um auch in das dritte Kuchenstück des Dreigespanns (USA, UK, F) hinein zu schneiden – jenes der Briten.

 

Deshalb ist der Iran nun ein Lieferant und Konkurrent des Dreigespanns (USA, F, UK) sowohl für Öl, wie auch in der Nuklearindustrie geworden.

 

Daher dient die Achse des Bösen als Maskierung für die Verbrechen der Vergangenheit, die von den Staaten des Dreigespanns begangen wurden, und als eine Neuauflage des Szenarios der Krise von 1972. Nun werden die Briten die Energie der Welt kontrollieren und Nationen als Geiseln nehmen wie Piraten auf hoher See – wie sie es Jahrhunderte lang getan haben – aber diesmal in einer modernen Version.

 

Erst kürzlich erfolgte eine Aktion innerhalb des EU-Boykotts gegen Iran durch reinen Zufall, und dank der Gier Deutschlands.

In den frühen 1970er Jahren erwarb Iran einen kleine Prototyp eines Kernreaktors, der durch die westlichen Nationen für den Iran gebaut worden war, um die zukünftigen Nuklearforscher für diese Kraftwerke auszubilden, die in den 70er und 80er Jahren zum Bau geplant waren.

Ich war vorgesehen als einer dieser Wissenschafter für die Zeit nach Abschluss meiner Ausbildung als Nuklearingenieur in Europa, sollte ich nach Teheran zurückkehren.

 

Dieser Kernreaktor in der Universität Teheran hat die Kapazität, das schwach radioaktive hochgradige Isotopenmaterial zu produzieren, das heute im medizinischen Sektor der Gesundheitssysteme aller Nationen gebraucht wird. Dieser Sektor der Bestrahlungsindustrie im Gesundheitswesen wird in den kommenden Jahren ca 12 Milliarden Euro wert sein.

 

Die Nuklearanlage, welche diese Isotope während Jahren hauptsächlich erzeugte, war in Kanada stationiert, beschäftigte Tausende von Wissenschaftern und Arbeitern und generierte während Jahren Milliarden von Dollar Einkommen für Kanada. Diese Anlage ist defekt geworden, kann nicht mehr produzieren und die weltweite Nachfrage nach Isotopen für den medizinischen Markt nicht mehr befriedigen. Sie ist das Parallel-System zum iranischen Forschungs-Kernreaktor in Teheran!

 

Folglich hat dies dem Iran in den letzten Jahren eine nie da gewesene Chance eröffnet, diese zufällig entstandene Marktlücke zu füllen, um die westliche Welt mit Isotopen für die Nuklearmedizin zu beliefern. Dieses Material kann das Leben Tausender Menschen weltweit retten, denn ohne diese Isotope gibt es keine Gehirn-Scanner und keine MRIs – ohne sie müssten alle weiteren nicht-invasiven medizinischen Verfahren eingestellt werden.

 

Ich frage mich wie vielen Briten, Amerikanern, Franzosen und Angehörigen anderer Nationen täglich verschwiegen wird, dass wir ihnen dank dem Iran ihr Leben und das ihrer Kinder zurück geben können.

 

Dies passt nicht ins Bild von der Achse des Bösen, welche das Dreigespann (USA, UK, F) für den Iran gemacht hat.

Ich wundere mich, wie viele Amerikaner wohl vom MRI-Tisch weg gehen und dem Leben iranischer Wissenschafter danken, die in die Lücke gesprungen sind, welche durch den Ausfall der kanadischen Nuklear-Anlage entstanden ist.

 

Wir danken euch, iranische Wissenschafter, an Stelle derer, denen niemals die Wahrheit gesagt wurde, für eure Unterstützung der Weltbürger. Wir grüssen euch, die ihr durch eure Hilfe an uns euer Leben in Gefahr bringt, ja sogar euer Leben verlieren könnt durch Mordanschlag, weil ihr der Menschheit dient und helft in Zeiten der Not.

 

Unter dem Atomwaffensperrvertrag seit dem 2. Weltkrieg dürfen die Regierungen Deutschlands und Japans in keiner Weise an der Lieferung von Nuklearmaterial beteiligt sein. Doch kann die Regierung Deutschlands als Stellvertreter einen dritten Staat für die Forschung beauftragen, um ein System zu entwickeln, das die durch Kanada entstandene Lücke in der Herstellung radioaktiver Isotope schliessen kann. So hat Deutschland mit dem Einverständnis Frankreichs, Grossbritanniens, der USA und Belgiens einen Vertrag unterzeichnet mit den restlichen EU-Staaten, um im Nuklearzentrum in Mole in Belgien einen Ersatz für den kanadischen Reaktor zu bauen. Dieser ist derzeit im Bau. So wurde der Iran ungewollt wieder zum Konkurrenten Deutschlands und Frankreichs in der Lücke, die der Iran momentan zu füllen hilft, um Menschenleben in aller Welt zu retten.

 

Deshalb wird der Iran nicht angegriffen werden, bis dieser Reaktor in Belgien voll in Betrieb ist. Denn zufälligerweise könnte sogar der Präsident der USA Isotope aus dem Iran benötigen für die Rettung seines Lebens oder jenes seiner Familie. So wird das Katz-und-Maus-Spiel mit dem Iran weiter gespielt, bis der Reaktor in Belgien läuft. Aus diesem Grund trat Deutschland plötzlich als die 5 + 1 Nation in Erscheinung (5 von der UNO, + 1= Deutschland) bei den Verhandlungen über das iranische Nuklearprogramm. Trotzdem hat Deutschland gemäss Vertrag seit dem 2. Weltkrieg nichts zu tun mit nuklearen Operationen weltweit.

 

Nun liegt die Rolle Irans darin, den Weltfrieden durch sein neu erworbenes Raumschiff-Programm durchzusetzen.

 

Iran ist die Nation, welche das Flaggschiff für den Weltfrieden ist und sein wird.

Iran hat die Kapazität, den Beginn jeglichen Krieges zu verhindern und alle zukünftigen Kriege im Keim zu ersticken dank seines gegenwärtigen Know-Hows in der Raumfahrt-Technologie.

 

Lassen Sie mich in einfachen Worten erklären, was geschehen wird, wenn das Dreigespann (USA, UK, F) der Atommächte oder deren Stellvertreter beschliessen, in naher Zukunft den Iran anzugreifen.

 

Iran hat in den vergangenen hundert Jahren niemals seine Grenzen verlassen und wird dies auch nie tun, da wir glauben, dass dies nur eine Verschwendung von menschlichen Ressourcen ist.

 

Im Iran- und Irakkrieg waren Gefangene aus 27 Ländern in iranischen Gefängnissen, die alle (als Söldner) durch dieselben Nationen rekrutiert worden sind, die auch den neuen Frühlings-Aufstand im letzten Jahr starteten.

 

Die italienische Regierung verkaufte NEUN MILLIONEN Landminen an die irakische Regierung, um Iran um jeden Preis zu verminen und Iraner zu töten.

 

Seit 20 Jahren und bis heute verlieren im Iran täglich Kinder ihr Leben und ihre Gliedmassen beim Spielen zuhause und im Garten – wegen dieser Minen! Dies alles aufgrund der Feindseligkeit und Gier der Italiener.

 

Ich wundere mich, was denn mit den Aufrufen jener fortgeschrittenen Nationen im Westen geschehen ist, hierher zu kommen und zu helfen, diese Minen aufzuräumen, die sie geliefert haben. Ich frage mich, wie viele Italiener wohl ihre helfende Hand den Vätern und Söhnen reichen, die ihre Kinder und ihre Väter verloren haben durch diese italienischen Minen allein im vergangenen Jahr.  Die Keshe-Foundation entwickelt Systeme, um diese sinnlosen Werkzeuge der Zerstörung und Gier aus dem Land des Friedens auszumerzen.

 

Niemand wundert sich darüber, weshalb die Italiener heute in diesen Krisen stecken, denn sie bezahlen den Preis für die mörderischen Taten ihrer Väter in jüngster Zeit, welche die Banken gefüllt haben mit dem Blut unschuldiger iranischer Kinder.

 

Aber im Krieg mit Irak – obwohl Iran die Grenze zum Irak hätte überqueren können, um das alte Regime zurück zu erobern und zu beenden – hat Iran seine international vereinbarten Grenzen niemals überschritten.

 

Während Jahrhunderten hat die iranische Nation die Integrität des Mutterlandes Iran verteidigt und wird dies auch tun, sollte dies wieder nötig sein – aber diesmal mit dem neuen SSP Programm (Space-Ship-Program). Sollte das Dreigespann der Nationen USA, UK, F oder deren Bevollmächtigte versuchen, die internationalen Grenzen Irans zu überschreiten, wird das Spiel ein völlig anderes sein.

 

Iran ist derzeit im Besitz der am weitesten entwickelten Technologie, die dem Menschen bekannt ist. Iran zeigte einen kleinen Teil der Schlagkraft und Kapazität dieser neuen Technologie im Dezember 2011, als eine amerikanische Spionage-Drohne von 27 m Länge mit hoher Geschwindigkeit in grosser Höhe und gesteuert von 8 Satelliten (!) abgefangen wurde.

Sollte es nötig sein, den Weltfrieden durchzusetzen, wird Iran den Mächten der Welt augenblicklich die volle Schlagkraft seines Raumfahrtprogramms zeigen, sollten sie die Grenzen Irans überschreiten.

 

Iran ist das Land von Dareush, der das Leben meiner jüdischen Ahnen rettete. Im 7. Jahrhundert rettete der iranische König die Christen, indem er ihnen Schutz gewährte, und nun ist diese Rasse zu den gegenwärtigen Abkömmlingen meines Blutes geworden.

Iran ist die Heimat meiner Ahnen islamischer Abstammung, Land des Friedens und Wohlstandes – es wird die Welt das Wissen um den Weltraum lehren und menschliches Verhalten, das von wahrer Integrität zeugt.

 

Iran hat die Macht, den Weltfrieden zu bringen durch seine Weisheit und die Grosszügigkeit gegenüber anderen Nationen und Religionen, wie es dies in der Vergangenheit getan hat, ohne auch nur einen einzigen Schuss abzufeuern mit seinem neuen SSP-Programm.

 

Wir sagen Ihnen, was die Konsequenzen jeglichen Angriffs auf die territorialen Grenzen Irans sein werden, jetzt da der Iran die SSP Raumschiff-Technologie besitzt.

 

Am 21. April 2012 zeigten wir der anwesenden Welt-Delegation im Zentrum der Keshe-Foundation das SSP-System und das Video über dessen Fähigkeit, das eigene Gewicht stark zu vergrössern, was es dem SSP-System erlaubt, in die tiefsten Gewässer der Erde hinabzutauchen.

 

Innerhalb von 36 Stunden nach diesem Treffen erhielten wir am 23. April 2012 ein Dekret des Präsidenten der USA, um uns zum Schweigen zu bringen. Denn die USA hatten realisiert, was hier entwickelt worden war, und dass sie nichts haben, um sich selbst vor einer so weit fortgeschrittenen Technologie des Iran und der Keshe-Foundation zu schützen. Erstmals begriffen sie, wie sie ihre Spionage-Drohne im Dezember 2011 an den Iran verloren hatten, und der Präsident der USA forderte den Iran auf, ihr Spielzeug zurück zu geben.

 

Alle Nationen, die sich einen Angriff mit U-Booten auf den Iran überlegen, sei es durch die Strasse von Hormus oder andere Gewässer auf der Erde, werden aufgrund dieser Technologie mit dem sofortigen Tod ihrer Besatzungen rechnen müssen. Denn all ihre technischen Systeme werden komplett ausfallen!

Dasselbe geschah mit der unbemannten Spionage-Drohne im Dezember 2011. Gleichzeitig werden diese U-Boote ihre Position in der Tiefsee beibehalten und für Jahrzehnte nicht an die Oberfläche auftauchen, es sei denn sie würden durch Spezial-Operationen aus dem Wasser gezogen. Wenn also das iranische SSP-Programm diese U-Boote in den Tiefsee-Gewässern der Erde trifft, werden weder Mütter noch Söhne dieser U-Boot-Besatzungsmitglieder jemals das Schicksal ihrer Angehörigen kennen.

 

Auf dem Wasser werden Militärschiffe aufhören zu funktionieren und obsolet werden – sie werden und können innerhalb von Sekunden das Schicksal ihrer U-Boot-Besatzungs-Mitglieder teilen. Dies wird Tausende und Abertausende von Vätern ohne ihre Söhne hinterlassen und so viele Mütter ohne ihre Töchter, die auf diesen Schiffen Dienst leisten.

 

Flugzeuge, die sich in der Luft befinden, werden durch das iranische SSP-Programm wie schwere Metallvögel vom Himmel fallen auf die Grenzen Irans oder jeglichen anderen irdischen Ort unserer Wahl, so dass sie nicht einmal die Grenzen des schönen Landes des Friedens erreichen. Dies würde zu noch mehr Verlusten des Lebens von Männern und Frauen der USA und ihrer Kollaborateure führen.

 

Jegliche Satelliten-Kommunikation wird zu einem absoluten Stillstand kommen, da der Iran sicherstellen muss, dass keine Raketen mit nuklearen Sprengköpfen gesteuert und auf den Iran abgefeuert werden können. Daher werden die meisten Interkontinental-Raketen auf die Nachbarstaaten Irans herunterfallen – oder wo immer diese Raketen verloren gehen aufgrund des Verlusts der Satellitenverbindung. Sicher wird keine den Iran erreichen.

 

US-Interkontinental-Raketen werden an ihren Ankerplätzen aktiviert werden – und wie viele unserer Cousins und Brüder in den Vereinigten Staaten werden ihr Leben verlieren aufgrund der Aktionen des US-Militärs, wenn eine solch fehlgeleitete Aktion einiger Weniger durchgeht?

 

Nun stellt sich die Frage: Warum erlaubt die Menschheit diesem Dreigespann der Nationen (USA, UK, F) alle ihre Aktionen unter der Flagge des Weltfriedens auszuführen anstatt als wahres Ziel die Tyrannei zu nennen?

 

So braucht Iran keinen Krieg zu beginnen, sondern wird sein Wissen nutzen, um sich selbst zu schützen wie bisher. Die Verluste werden auf Seiten jener sein, die zum Krieg anstiften, sowie im Land der Kriegsstifter selbst.

 

 

WAS IST DIE LÖSUNG?

 

 

Die Lösung ist einfach und unmittelbar. Wir rufen das Dreigespann der Nationen und die iranische Regierung auf, sich in unmittelbarer Zukunft unter der Flagge des Weltfriedens zu treffen, um das Leben Hunderter und Tausender junger, wundervoller Töchter und Söhne vorwiegend US-amerikanischer Abstammung zu retten, da sie die wirklichen Sklaven des Kriegsherrn sind.

 

Wir haben es im Irak und in Afghanistan gesehen, als Invasionen unter ähnlich falschen Anschuldigungen stattfanden, um diese Nationen zu plündern oder sie zu missbrauchen für den Drogen-Nachschub in andere Länder wie in den vergangenen Jahrhunderten. Damals spazierten die Briten davon mit dem geplünderten Öl und den nationalen Reserven, während die USA den Preis bezahlten mit dem Leben ihrer Jugend – und ihn immer noch bezahlen.

 

Wir von der Keshe-Foundation rufen die Führer der Welt auf, ihre Augen zu öffnen für unser Friedensangebot (unser Friedenslied), oder das schöne Weisse Haus wird nur noch dem Namen nach weiss sein, da dessen Bewohner ihre Angelegenheiten innerhalb dieser materiellen Struktur ohne Zeichen von wirklichem materiellem Leben verlassen werden, sollte Iran den Weltfrieden ohne Krieg durchsetzen müssen.

 

In den Palästen Europas werden die Glocken der Gerechtigkeit geläutet werden von ihren Völkern – und nicht durch deren gegenwärtigen Bewohner. Denn die Menschen, die der Wahrheit verpflichtet sind, werden die Akten öffnen, die das wirkliche Funktionieren dieser Schreckenshäuser offenbaren, und sie werden das Leiden der Nationen stoppen.

Denn die jetzigen Bewohner werden sich verantworten müssen gegenüber den Nationen der Welt, die zu regieren sie sich entschieden haben, und in deren Namen sie andere beraubt haben.

 

Wir haben dies nicht inszeniert, aber wir sind die Botschafter des Friedens. Wir sind die Anstifter des Weltfriedens und wir haben die Technologie, um der Menschheit zu dienen und den Pfad des Friedens zu wandeln und durchzusetzen.

 

Mein Aufruf an die Bürger dieses Planeten ist einfach und aufrichtig: Schliesst euch uns und einander an, um unserer Spezies, dem Menschen, zu dienen unter dem einen Banner der Menschheit statt der nationalen Identität.

 

Unter dem einen Banner des Friedens wird uns dies hindurch tragen als eine Seele und ein Planet – nicht als zersplitterte und gebrochene Armee von Nationen.

 

Unser Entscheid für den Frieden wird seinen Lauf nehmen. Bald wird kein Konflikt mehr sein, da jeder Mensch die königliche Macht hat zu dienen anstelle der Macht des Sklaven.

 

Die Führer der Welt müssen akzeptieren, dass der Thron des Königtums und der Führerschaft der Sitz ist, um seinem Volk zu dienen und nicht, um vom Volk bedient zu werden – dies muss zum Pfad werden für jedes Wesen.

 

Dann werden wir sehen, dass es keine zum Dienen Gezwungene mehr gibt, denn die Menschen werden durch eigene Entscheidung Dienende sein für ihre Mitmenschen, und die Erde wird ein Ozean sein von Körpern, die nichts anderes tun als einander zu dienen.

 

Von diesem Punkt an wird Verwandtschaft auf der Ebene der Seelen herrschen, nicht auf der Ebene physischer Körper.

 

Von diesem Punkt an nehmen wir die Körperlichkeit weg von den Funktionen des menschlichen Lebens, da wir all seine Bedürfnisse durch die Verwandtschaft der Seele gestillt haben. Auf der Seelenebene gibt es keine Körperlichkeit zu ernähren, wohl aber die Essenz der Ebenbürtigkeit, die es zu schützen und der es zu dienen gilt.

 

Gesegnet sind die Seelen, welche die Botschaft des Friedens empfangen haben, nicht auf der physischen Ebene, sondern im wahren Reich der Schöpfung.

 

MT Keshe

Advertisements

Eine Antwort to “Einladung zum Weltfrieden und zur Herausgabe der Keshe-Technologie”

  1. Paul Schläpfer Says:

    Liebe Ruth
    Sei herzlich umarmt für Deine Übersetzung! Sounds too good to be true für fast jeden Menschen! Doch spüre und vertraue ich, dass hier ein Deich aufbricht. Friede wird sich mit grosser Kraft über die Erde ergiessen und die wirkliche Achse des Bösen hinweg spülen!
    An der Friedenskonferenz in Belgien will ich auf jeden Fall mit dabei sein!
    In herzlicher Verbundenheit,
    Dein Bruder Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: